FCL INTEAM APRIL 2013

Die neue Rubrik FCL INTEAM stellt jeden Mittwoch einen Spieler, Betreuer oder Verantwortlichen des FC livingroom Mainz e.V. vor. Auf dieser Seite erfährst du unter anderem, wie jeder Einzelne den Weg zu uns gefunden hat und was es für die Jungs bedeutet das Trikot des FCL zu tragen.
BEN STAUDER
 

Wie bist du zum FCL gekommen?
Der FCL ist aus unserem livingroom Fußballteam entstanden, welches bereits Jahre vor der Gründung an diversen Fußballturnieren teilnahm. Als Teil dieses Teams und Mitglied der Jugendkirche livingroom durfte ich das Projekt von Anfang an begleiten.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Den FCL zeichnet neben Teamgeist und Zusammenhalt auch sein Bewusstsein für gesellschaftliche Verantwortung aus. Zusätzlich bietet der FCL eine Plattform, in der jeder nicht nur sportlich, sondern auch persönlich reifen kann.
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Spontan, Tiefgründig, Intelligent :)

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Privat engagiere ich mich aktiv in einigen Projekten der Jugendkirche livingroom. Ich leite eine Gruppe von Grundschülern in unserem Pfadfinderprojekt, gebe Nachhilfe im Bildungsprojekt Chancengleichheit und lebe meine Kreativität als Gitarrist im Musikprojekt aus.
Beruflich bin ich Student des Maschinenbaus an der Technischen Universität in Darmstadt und absolviere dort aktuell mein Masterprogramm.

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?

In erster Linie bedeutet es für mich eine große Verantwortung dem Verein und der Jugendgemeinde livingroom gegenüber. Mit dem Trikot bin ich nach außen sichtbar Teil dieses Projekts und präge in entscheidendem Maße die Wahrnehmung anderer von uns mit.



JONATHAN GATZKE
 

Wie bist du zum FCL gekommen?

Wir haben uns schon länger mit den Jungs aus der Gemeinde zum kicken getroffen und daraus wurde dann ein Verein.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Der Zusammenhalt im Team, die gute Laune des Teams und vor allem der Spaß den man auch beim Training hat.
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Laut, sportbegeistert, neugierig

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Viel Sport (Basketball, Fußball, Volleyball und Badminton) machen und auch anschauen (am liebsten Mainz 05) und natürlich mit Freunden rumhängen und auch mal feiern gehen.

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Teil eines großartigen Teams zu sein und mit viel Spaß und einer positiven Einstellung Fußball zu spielen.



PATRICK STREIT
 
Wie bist du zum FCL gekommen?
Pfadfinder, Freunde, Adventgemeinde

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Fußball verbindet - FCL macht es möglich

 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Kreativ, Pünktlich, (Vollblut-) Pfadfinder

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Student - Grundschullehramt

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Mit Freunden ein gemeinsames Ziel verfolgen: In erster Linie den Spaß am Fußball, in zweiter Linie der Sieg.



JULIAN DOLL

 

Wie bist du zum FCL gekommen?

Über eine Freundin kam ich damals zum  Probetraining.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Spielfreude; coole Leute; nicht nur der Sport zählt, sondern auch soziale Werte
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Geduldig, spontan, ruhig

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Ich studiere Ingenieurswissenschaften im Fachbereich Maschinenbau.

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Nicht einfach in irgendeinem Verein zu spielen, sondern aus Überzeugung beim FC livingroom Mainz e.V. Darüber hinaus die Werte, welche  diesen Verein besonders machen nach außen, hin zeigen.