FCL INTEAM MAI 2013

Die neue Rubrik FCL INTEAM stellt jeden Mittwoch einen Spieler, Betreuer oder Verantwortlichen des FC livingroom Mainz e.V. vor. Auf dieser Seite erfährst du unter anderem, wie jeder Einzelne den Weg zu uns gefunden hat und was es für die Jungs bedeutet das Trikot des FCL zu tragen.
VITA EISFELD
 

Wie bist
du zum FCL gekommen?
Ich hatte die Ehre, diesen fabelhaften Verein mit fleißigen Helfern zu gründen.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Der Verein hat eine gewisse positive Eigendynamik, hat sehr geringe Eintrittsbarrieren und ermöglicht es JEDEM seinen eigenen Platz zu finden und sich demnach einzubringen.

Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

positiv, kommunikativ, polarisierend.. :)

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Ich arbeite bei TNT, einem Logistikunternehmen als Key Account Manager im Vetrieb.


Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Sehr, sehr viel. Ich bin Gott dafür sehr dankbar, dass er seinen Segen auf diesen Verein gelegt hat und mich macht es sehr stolz wie sich der Verein entwickelt hat. Für mich also eine große Ehre, dieses Trikot tragen zu dürfen!



MARCEL STÖCKLING
 

Wie bist
du zum FCL gekommen?
Durch unseren Trainer Vitali Eisfeld. Ich wurde gefragt ob ich die Erste Hilfe für das Team übernehmen möchte.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Der FC livingroom Mainz ist ein ganz besonderer Verein. Er verbindet Sportlichkeit mit familiärer Gemeinschaft und zeigt den Leuten neben dem Platz bei jedem Spiel das sie willkommen sind.
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Engagiert, Hilfsbereit, Teamfähig

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Beruflich mache ich eine Ausbildung zum Verkäufer bei der Handwerkskammer Rheinhessen.
Privat kümmere ich mich freiwillig als Ersthelfer um die Verletzungen der Spieler des FC livingroom Ma
inz und bin bei jedem Spiel des FCL dabei.

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Ich bin stolz darauf ein Teil dieses Teams zu sein, da ich ja als Ersthelfer eine große Verantwortung für die Spieler trage.



HENNING MÜLLER
 

Wie bist
du zum FCL gekommen?
Wir haben schon früher oft zusammen Fußball gespielt bei livingroom und daher war klar, dass ich am Start bin, wenn wir einen Verein gründen.

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Offenheit und Herzlichkeit gegenüber jedem, der mitmachen will. Ein Verein, der nicht nur durch Taktik und Technik überzeugen will, sondern vor allem durch HERZ.
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Trainingsfaul. Knipser. Pinguin.

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Ich arbeite an der Uni Mainz im Bereich Verhaltensökonomie.

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Meinen Gegnern mit Respekt, Fairness und Herzlichkeit zu begegnen – und gleichzeitig mit meinen Jungs mit vollem Einsatz um den Sieg zu fighten.



ALA'A RAJJO

 

Wie bist du z
um FCL gekommen?
Weil ich die Atmosphäre von FCL mir gefällt, also die Freude, Freundschaft und Zusammenarbeit etc ! und auch weil  ich  Sport und Fitness  brauche !

Was zeichnet deiner Meinung nach den FCL aus?
Es ist gute Mannschaft finde ich! Wir haben ziemlich viele Spiele verloren und mit große Ergebnisse! Trotzdem aber haben wir nicht aufgegeben ! und ich hoffe, dass wir immer so bleiben! Ich meine aber nicht, dass wir immer die Spiele verlieren müssen! ;) sondern immer nicht aufgeben!!!
 
Wie würdest du Dich selber mit drei Worten beschreiben?

Ich weiß nicht! ich kann mich selber nicht beschreiben! also die Leute beschreiben mich!  

Was machst Du in deinem privaten/beruflichen Leben?

Ich studiere Humanmedizin in Mainz!

Was bedeutet es für Dich, das Trikot des FC livingroom Mainz e.V. zu tragen?
Es bedeutet für mich VIEL!